Autismus – Beobachtung und Erfahrungen


1. Sprechen Sie mit Ihrem Kind immer ruhig, langsam, gleichmäßig und deutlich. Das Kind soll Ihr Gesicht sehen, da es versucht, das Gesprochene von den Lippen abzulesen. Sie können dabei seine Hand sanft in Ihrer halten, das lenkt seine Aufmerksamkeit auf Sie.Das Kind soll lernen, seine Aufmerksamkeit durch Fokussierung auf eine einzige Beschäftigung zu steuern.

2. Ihre Redeweise muss einfach, emotionsarm und ohne Betonung sein. Es kann sich wie eine Unterhaltung zwischen zwei Robotern oder Außerirdischen anhören und ist eine Gewöhnungssache.

3. Viele Kinder reden über sich in der dritten Person, anstatt „ich“ nennen sie den eigenen oder einen erfundenen Namen. Um mehr Aufmerksamkeit zu gewinnen, nennen Sie Ihr Kind auch bei Namen. Nutzen Sie „du“ nur gelegentlich.

4. Erklären Sie dem Kind bei jeder Tätigkeit ausführlich alle Schritte, aber ohne die Pronomen „wir“, „ich“ und „du“. Die genaue Personbenennung ist sehr wichtig :“ Mama (Papa) und (Kindesname) gehen (machen, kochen usw.)“.

5. Reden Sie nie mit dem Kind während des Spiels, Essens oder einer anderen Beschäftigung. Beachten Sie immer das Fokussierungsprinzip: erst seine Aufmerksamkeit auf sich richten und dann sprechen.

6. Wenn Sie etwas Wichtiges mitteilen, Aufgaben stellen oder fragen, bitten Sie Ihr Kind, Ihnen ins Gesicht zu schauen (kein Blickkontakt).

7. Erklären Sie immer mit einfachen Worten und Sätzen, ohne Details. Eindeutige Beschreibungen oder Befehle, präzise Informationen, Aufgabenführung nach Algorithmen und eine festgelegte Reihenfolge – sind die beste Hilfe und Lernmethoden.

8. Praktisch alle Kinder mögen Musik, Kinderlieder und Gedichte – der Rhythmus beruhigt und hilft, die Sprache besser zu verstehen. Wahrscheinlich wird Ihr Kind nur ein paar Lieder oder Gedichte auswählen. Lesen Sie ihm jeden Tag. Sie können zusammen singen und tanzen oder einfach in die Hände klatschen.

9. Ich kann Ihnen empfehlen, Ihr Kind zum Geige- oder Gitarrenunterricht anzumelden. Ich vermute, dass durch Fingerspitzenmassage die Sprache gefördert wird. Gleichzeitig wird das Interesse an Musik geweckt und die beruhigende Wirkung entdeckt. Es kann sich mit der Zeit als Ritual entwickeln, das zur Beruhigung und Entspannung gebraucht wird und zu den “Nützlichen Ritualen” gehört.

10. Bestimmt haben Sie schon bemerkt, dass Ihr Kind Ängste vor plötzlichen, ungewöhnlichen und lauten Geräuschen hat. Versuchen Sie immer, es zu beruhigen, aber werden Sie bitte nicht selbst gereizt oder unkontrolliert laut. Ihr Kind braucht Sicherheit und nur Sie können ihm diese geben. Es muss das Hauptgebot bleiben, denken Sie immer dran, wenn Sie genervt und kurz vorm Ausrasten sind. Lachen Sie lieber! Erzählen Sie Ihrem Kind etwas Lustiges, sehen Sie ganz reizende Situationen in einem anderen Licht.

 

 

Verwandte Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar

Noch kein Kommentar.

 

 

 

1996 2011 2012 Agaporniden Alcea aldebaran alternativ anime antares april Arzt asperger aspie astrodienst astrologie astrologie leicht verständlich atypischer Autismus august autismus Autismus-Spektrum backsteingotik baltic sea bilder Biogarten blog boltenhagen Book boot Buch charaktere chronicles crow deutsch Deutsche dezember diclonius Drachen drachenboot Ebook elektronisch entgiftung Epubli ernährung essen fairy februar festival fixsterne fotos freyar Fruchtwechsel Gadebusch game Gothic gothik guide hakkyu herbst Herrschaft Herz horoskop horoskopzeichnung Horror hüter Insel Poel Instanz januar jobs jubiläum juli juni Kapitel kirchen Klinik Klützer Winkel kohlmeise krähe Kurzgeschichte leerlauf Liebe love madoka maerz magica mai Malvaceae malven manga mecklenburg merkur metal mirjam garden Mischkultur mmorpg monatshoroskop mond monk moon moon void of course musik Mystery märchen Münzen new nikolaus november novice oktober online ostsee planeten play priest rabengesang rabenvogel ragnarok raven Rock Rosenköpfchen rückläufig Sagen Samsas samuel samuel freyar schwerin schütze september shaft shinigami sonnenblumen spiele Starkzehrer sternzeichen strand studio clamp swordsman syndrom tail Teufelsgitter Traum Unzertrennliche vektoren voc Vögel wahrnehmung watanuki weihnachten wettkampf winter wismar wizard wächter yunus